Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

3 Burgen
   eine Familie

Storkow   |   Friedland   |   Beeskow

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

FILMFRÜHSTÜCK - Hochzeit in Weltzow, DFF 1979

26. 11. 2023 um Uhr

FILMFRÜHSTÜCK - Hochzeit in Weltzow, DFF 1979

Günter de Bruyn bezeichnete den in der DDR gedrehten „heitere Fernsehfilm“ als gelungene Verfilmung seines Werkes. In den Hauptrollen sind Dieter Montag und Franziska Troegner zu sehen.  Filmgenuss bei einem kleinen Frühstück. Anschließender Ausstellungsbesuch. 

 

Kosten: 10 €

 

Der bedeutende Schriftsteller Günter de Bruyn (1926-2020) veröffentlichte in seiner langen Schaffenszeit von 6 Jahrzehnten zahlreiche Romane, Erzählungen, Chroniken, Essays und autobiografische Schriften.
Zur Region rund um Beeskow und Storkow pflegte er eine besonders innige Beziehung. In seiner Wohn- und Arbeitsstätte „Im Abseits“ in der ehemaligen Schäferei am Blabbergraben in Görsdorf in der Nähe des Storkower Ortsteiles Schwenow erforschte de Bruyn die Kulturgeschichte der Mark. In seinen Werken erzählt er Geschichten aus der brandenburgische Kulturlandschaft und nimmt dabei Bezug auf märkische Lebensweisen, Charaktere und Schauplätze. Die ansprechende Ausstellung zeigt neben Einblicken in seine Aufzeichnungen, Fotografien auch Filmausschnitte sowie persönliche Gegenstände aus dem Archiv Günter de Bruyn. Durch seine vielschichtige Arbeit tritt der Autor als Kulturhistoriker, Chronist, Essayist, Herausgeber und Romancier in Erscheinung. Seine Materialsammlungen zu Orten und Personen, eine Fülle an dokumentarischen Fotos, Korrespondenzen sowie Entwürfe und Manuskripte aus unterschiedlichen Phasen der Textentstehung zeigen den Schriftsteller de Bruyn bei der Recherche und bei der praktischen Arbeit an seinen Texten. An ausgewählten Kapiteln wird anschaulich, wie de Bruyn Dörfer und Städte erlebt und welchen lokalen Geschichten er nachspürt. 


Vom 26. Juli bis zum 30. November wird die Sonderausstellung auf der Burg Storkow in Kooperation mit der Günter-de-Bruyn-Stiftung zu sehen sein. Kuratiert wurde sie von Dr. Christiane Barz im Auftrag der Landesstiftung Kleist-Museum, Frankfurt (Oder). Ein abwechslungsreiches Begleitprogramm bereichert die Ausstellung und führt die Besucher auf die Spuren des Autors:

 

Die Termine im Überblick:

Begleitprogramm


Mittwoch, 26. Juli, 18 Uhr, Burg Storkow
VERNISSAGE
Ausstellungseröffnung mit Grußworten von Wolfgang de Bruyn und anschließender Führung durch die Ausstellung mit Dr. Christiane Barz, der Kuratorin.

 

Sonntag, 8. Oktober, 13 Uhr, Burg Storkow 
LESUNG UND FÜHRUNG im Rahmen der Storkower Herbstpoesie
Wolfgang de Bruyn liest aus Günter de Bruyns Roman „Die neue Undine“.
Es ist der letzte, zu Lebzeiten abgeschlossene Text seines Vaters. Im Anschluss der Lesung führt Wolfgang de Bruyn durch die Ausstellung. 

 

Sonntag, 15. Oktober, Schwenow
AUSFLUG ins „Abseits“
Wanderung mit Wolfgang de Bruyn zum dem Wohn- und Arbeitsort des Dichters in der alten Schäferei im Tal des Blabbergrabens. Mehr als 50 Jahre war Günter de Bruyn in der alten Schäferei in der Nähe der Blabbermühle bei Görsdorf (Beeskow) zu Hause. Von dort aus unternahm er, wie Theodor Fontane, Bildungs- und Entdeckungsreisen ins märkische Land.
Nur mit Voranmeldung. Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.

 

Mittwoch, 1. November, Burg Storkow 
SCHREIBWERKSTATT für Kinder 
Axel Grossmann, Medienpädagoge der Stadtbibliothek Storkow, begibt sich mit jungen Schreibinteressierten auf die Spuren der „Märkischen Forschungen“ und öffnet den Raum für Kreativität.

 

Sonntag, 26. November, 10:30 Uhr, Burg Storkow
FILMFRÜHSTÜCK - Hochzeit in Weltzow, DFF 1979

Günter de Bruyn bezeichnete den in der DDR gedrehten „heitere Fernsehfilm“ als gelungene Verfilmung seines Werkes. In den Hauptrollen sind Dieter Montag und Franziska Troegner zu sehen.  Filmgenuss bei einem kleinen Frühstück. Anschließender Ausstellungsbesuch. 


 

 

 

 
 

Veranstalter

Burg Storkow

Schloßstr. 6
15859 Storkow (Mark)

(033678) 73108

E-Mail: